Alle Artikel in der Kategorie “Bericht

Frankie’s visit at the Experimenthaus

Der Künstler F.P. Boué zeigte am neunten Salon im Experimenthaus in einer temporären Installation Untersuchungen zu armierten Pilzdecken von Robert Maillart, zu den refabrizierten Tapeten an der Westbühlstrasse, zu Transportsystemen in Zürich und Rio de Janeiro sowie zu einer Brücke in Zuoz. Die Präsentation dieser […]

Schreibe einen Kommentar

Wie klingt ein Haus?

Im Garten quaken Frösche aus Marokko, im Keller ist ein Dialog über Ästhetik und Architektur zu hören und im Badezimmer ertönt ein chinesisches Lied. Während in der Küche die Sieben-Bohnen-Suppe auf dem Herd kocht erklingen im Schlafzimmer die Hack- und Schnittgeräusche, die bei der Zubereitung […]

Schreibe einen Kommentar

Alle sind wir Gäste!

Zum ersten Mal öffneten Jiajia Zhang und Jiri Makovec ihr Haus für alle, die spätsommerlich sonnige Stimmung sprang sogleich auf die Anwesenden über: Als Gäste und Gastgeber zugleich sprachen Jiajia und Jirka über die unterschiedlichen Positionen des Gastseins. Ihre Wahrnehmung des Salons beschreiben Jiajia und […]

Schreibe einen Kommentar

Cod Kitchen Landscape Architecture

Nachdem André Tavares in seinem ersten Salon die Nachbarschaft thematisierte, widmete er sich im zweiten dem kleinsten Massstab seiner Trilogie, dem Häuslichen. Er zeigte auf, wie unsere Essgewohnheiten die Ausgestaltung der Küche, ja sogar die Gestalt ganzer Dörfer und Landschaften prägen kann. Als Beispiel diente […]

Schreibe einen Kommentar

Tavares, Gubler & Roth über Siza und das Neubühl

André Tavares thematisiert in seiner Salon-Trilogie die architektonische Praxis auf drei Massstabsebenen: das Städtische, die Nachbarschaft und das Häusliche. Den Anfang – zur Nachbarschaft – machte er am 10. März mit einem Samstagnachmittagsgespräch über Álvaro Siza und dessen 1974 begonnenes SAAL-Wohnbauprojekt in Porto. Kenntnisreich bot er […]

Schreibe einen Kommentar

Martin Goray | intérieur provisoire

Als erster Bewohner des Experimenthauses hatte ich Lust zu testen, welche Art von Mobiliar dieses fast im Originalzustand erhaltene Interieur überhaupt annehmen würde. Dass die Möbel der Wobag aus den 1930er Jahren eine Symbiose bilden würden, war keine Frage. Aber ein auf Stahlrohr beschränktes Mobiliar […]

Schreibe einen Kommentar

2031

Martin Goray verabschiedete sich von seinem Aufenthalt im Experimenthaus mit einem wiederum überraschenden, witzigen Salon. Erneut war die Stube fast zum Bersten voll. Den Anfang des Salons machte Martin mit einem gedanklichen Ausflug ins Jahr 2031. Zum 100 jährigen Jubiläum der Siedlung wurde anhand einer […]

Schreibe einen Kommentar

Gemeinschaft: gefühlt, gelebt

Alles war bereitgestellt und hergerichtet, der alte Therma-Herd, die Äpfel, das Mehl und der Zucker. Im Obergeschoss leuchteten die Fotos von den Leuchtwänden. Die Butter, welche vergessen ging, wurde bereits von einer Nachbarin aus ihrer Küche geholt, doch der Therma-Herd wollte nicht, die Sicherung viel […]

Kommentare 1

50 Personen in der Stube!

Bei sonnigem Herbstwetter trafen sich über 50 Personen im Experimenthaus zum allerersten öffentlichen Salon. Martin Goray – erster Bewohner des Experimenthauses – hatte unter dem Titel „Befreites Wohnen – befreites Möblieren“ eingeladen. Neben Werkbündlern, Freunden und Bekannten kamen auch viele Nachbarinnen und Nachbarn aus dem […]

Schreibe einen Kommentar