Salon? Die Magie des privaten Öffentlichen

Kommentare 0
Salon

Im Salon finden Freunde, Bekannte und Unbekannte zusammen. Alle sind sie Eingeweihte, sie wussten vom Salon und kommen darum in der frohen Erwartung her, etwas zu erleben und andere – Gleichgesinnte – zu treffen.

Ein warmherziger Gastgeber und die private Atmosphäre sind die einen verbindenden Elemente eines Salons, das Programm das andere. Schliesslich trägt man ein schönes Erlebnis mit sich nach Hause. Vielleicht auch sind neue Freundschaften entstanden, vermeintliche Gewissheiten relativiert oder gar neue  Ideen geboren worden.

Einer der gegenwärtig speziellsten Salons in Zürich ist derjenige des berühmten Tenors, Christoph Homberger im Hunziker Areal. Er bekocht seine Gäste, singt für sie und lässt seine musikalischen Freunde auftreten.

Nils van der Waerden, Chansonnier

Der 17. Juni 2017, ein unvergesslicher Sommerabend in Hombis Salon bei geöffneten Türen: Draussen spielten die Kinder, drinnen sang der Chansonnier Niels van der Waerden zum Apéro, ein kaltes Buffet mit vielen Köstlichkeiten folgte und als Höhepunkt des Abends das virtuose Duo Zhunke, Geige und Klavier. Zur grandiosen Musik tanzte ein Paar einen Tango draussen vor der Tür, auf dem Asphalt. Zum Schluss Schokoladeglacé mit Erdbeeren.

Duo Zhunke, Geige und Klavier

Schreibe einen Kommentar