Salon 5 | Wie Kabeljau Küche und Landschaft prägt

Kommentare 0
André Tavares, Ankündigung, Bewohner*innen, Salon

Nachdem André Tavares in seinem ersten Salon Álvaro Siza und das Neubühl thematisierte, lädt er nun zu einer kulinarisch-architektonischen Betrachtung ein:

Öffentlicher Salon von André Tavares
Wie Kabeljau Küche und Landschaft prägt
Samstag, 21.04.2018, 16:00 h
Gemeinschaftsraum Becki, Westbühlstrasse 11

Die Küche spielt eine Schlüsselrolle im modernen Wohnen. Doch welchen Einfluss haben Nahrungsmittel auf die Küche? Da hakt André Tavares mit seiner Forschungsarbeit über die historischen Strukturen gemeinamschaftlicher Prozesse beim Befischen und Konservieren des Kabeljaus ein. In seinem zweiten öffentlichen Salon erzählt er von der portugiesischen Küsten- und Hochseefischerei quer über den Atlantik. Der Kabeljau als wichtiges Nahrungsmittel beeinflusste die Architektur der Häfen und der Verarbeitungsanlagen ebenso wie die Arbeits- und Lebensgemeinschaften in diesen Fischerorten. Gibt es Parallelen zu jüngeren Bestrebungen, in Kooperativen die Nahrungsmittelproduktion wieder selber zu bestimmen und nicht der Lebensmittelindustrie zu überlassen?

Wer hat Lust und Zeit, zusammen mit André Tavares einen Apéro – selbstverständlich auch mit Kabeljau – vorzubereiten? Interessierte melden sich bei André!

Eintritt frei | Alle sind herzlich willkommen!

Flyer (download pdf)

Abbildung: Kabeljau natürlich konservieren, São Jacinto, Portugal, Postkarte: Archiv André Tavares

Schreibe einen Kommentar